So, 19. November 2017

Video vom Plumps

23.11.2009 13:59

Jennifer Lopez fällt bei den AMAs auf ihren J.Po!

Der große Abräumer bei den "American Music Awards 2009" heißt Michael Jackson. Der "King of Pop" wurde posthum mit vier Preisen ausgezeichnet. Doch da der Sänger bekanntlich tot ist, mussten andere für die Aufreger sorgen. Besonders Lady Gaga tat dies mit Inbrunst und einem völlig irren Auftritt. Doch das Gesprächsthema war Jennifer Lopez. Die plumpste bei ihrem Auftritt nämlich auf ihren berühmten J.Po. Und das kannst du dir oben im Video ansehen!

Der grellen Lady Gaga passierte kein Hoppala. Sie sorgte aber selbst für Aufsehen und zerschlug, während sie ein Medley aus ihrem neuen Album "The Fame Monster" zum Besten gab, mit ihrem Mikrofonständer ein Fenster, zertrümmerte Flaschen auf dem Klavier und ließ dieses dann auch noch in Flammen aufgehen. Ihr Kostüm erinnerte wie immer eher an eine Außerirdische denn an eine Bewohnerin unseres Heimatplaneten.

Rihanna wiederum hatte sich in einen hautengen Bodysuit gezwängt, und Whitney Houston drückte ein paar Tränchen raus, als sie den Sonderpreis als "Internationaler Künstler des Jahres" bekam.

Janet Jackson eröffnet die Show
Eröffent wurde die live im US-Fernsehen übertragene Show von Janet Jackson mit einem Mix ihrer bekanntestens Songs. Jermaine Jackson nahm die Trophäen für seinen am 25. Juni im Alter von 50 Jahren gestorben Bruder entgegen. Posthum gewann der "King of Pop" als beliebtester Künstler in den Kategorien Rock/Pop sowie Soul/R&B. Zudem wurde sein Album "Number Ones" (2003), das sich in diesem Jahr millionenfach verkaufte, zum besten Album in den Sparten Rock/Pop und Soul/R&B gekürt.

Michael Jackson hatte im Verlauf seiner mehr als 40-jährigen Karriere 22 American Music Awards verliehen bekommen und war 2002 mit dem Ehrenpreis zum "Künstler des Jahrhunderts" ernannt worden. 

Jackson war auch noch für den Top-Preis "Künstler des Jahres" nominiert. Diese Ehre wurde aber der Country-Sängerin Taylor Swift zuteil. Die 19-jährige gewann insgesamt fünf Trophäen, darunter als beliebteste Künstlerin in den Sparten Rock/Pop und Country sowie für das beste Country-Album.

Eminem geht leer aus 
Die Black Eyed Peas holten den Preis als beste Band in den Sparten Pop/Rock und Soul/R&B. Mit "Blueprint 3" sicherte sich Jay-Z den Preis für das beste Rap-Album und als bester Rapper. Sein HipHop-Kollege Eminem ging trotz vier Nominierungen leer aus. Die vier Musiker von Gloriana wollten es kaum glauben, als das Country-Quartett zum besten "Durchbruch"-Künstler erklärt wurde.

Die nach den Grammys begehrtesten US-Musikpreise werden von der amerikanischen Schallplattenindustrie vergeben. Die Nominierungen sind vom Verkaufserfolg abhängig, die Gewinner werden durch eine Umfrage unter Musikfans ermittelt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden