Do, 23. November 2017

Anrainer empört

22.11.2009 18:02

Festbeleuchtung für Paradeiser raubt Nachbarn Schlaf

Verzweifelt sind die Nachbarn einer Gemüsefirma in Münchendorf, Bezirk Mödling. Damit Paradeiser heranreifen, lässt das Unternehmen bei Dunkelheit Hochleistungslampen in den Gewächshäusern auf vollen Touren laufen. "Dadurch können wir nicht mehr schlafen", klagen viele Anrainer.

Mitten im Wohngebiet befindet sich die Anlage. Dort reift das Gemüse heran, allerdings kommen ab 23.30 Uhr bis frühmorgens zur Beleuchtung spezielle Hochleistungsstrahler zum Einsatz. "Das führt dazu, dass man um Mitternacht ohne Lampe im Freien Zeitung lesen kann. Wir müssen uns verbarrikadieren, um schlafen zu können", schildern Betroffene. In der Natur sorge das grelle Licht für manche Tragödie. Eine Anrainerin: "Dachse und andere Tiere werden nahe der Glashäuser häufig überfahren. Sie wissen nicht, ob Tag oder Nacht ist, laufen aufgeschreckt auf die Straße."

Beim Unternehmen zeigt man sich über die Vorwürfe überrascht. "Bei uns hat sich niemand beklagt", heißt es. Bereits 2006 habe man aus Rücksicht auf die Nachbarn die Beleuchtungszeiten geändert, auch jetzt sei man gesprächsbereit. Der Firmenchef: "Die Lampen können wir aber nicht ganz abdrehen. Sonst gibt es im Winter keine Cherry-Tomaten."

von Gernot Buchegger, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden