Mo, 23. Oktober 2017

"Twilight"-Hysterie

22.11.2009 15:38

Vampir-Film schlägt in den USA alle Rekorde

Ob sie nun zum "Team Edward" oder zum Gerüchten zufolge gerade auf der Überholspur befindlichen "Team Jacob" gehören, die Fans der "Twilight"-Saga lassen in den USA derzeit die Kassen unglaublich klingeln.

"New Moon Bis(s) zur Mittagsstunde" hat am ersten Kinotag so viel Geld eingespielt wie kein Film zuvor. Mit 72,7 Millionen Dollar (49,1 Millionen Euro) schlug der Streifen am Freitag den Batman-Film "The Dark Knight", der an seinem ersten Tag im vergangenen Jahr 67,2 Millionen Dollar (45,4 Millionen Euro) eingespielt hatte. Die Fortsetzung der "Twilight"-Vampirsaga spielte allein 26,3 Millionen Dollar in Mitternachtsvorstellungen ein. Insgesamt spielte der Film an Premierenwochenende 140,7 Millionen Dollar (95,0 Millionen Euro) ein.

In der erfolgreichen Kinoadaptionen der Bestsellerreihe von Stephenie Meyer wird die Geschichte des Schulmädchens Bella Swan, gespielt von Kristen Stewart, erzählt, das sich in den vegetarischen, immer 17 Jahre alten Vampir Edward, dargestellt von Robert Pattinson, verliebt. Auch Bellas bester Freund Jacob, gespielt von Taylor Lautner, ist kein gewöhnlicher Mensch. Männer seines Stammes verwandeln sich in Werwölfe, wenn Vampire in der Nähe sind.

Die zumeist weiblichen Fans der Verfilmungen und Bücher zeigen auf T-Shirts, ob sie Edward ("Team Edward") oder Jacob ("Team Jacob") heißer finden. Die Fan-Artikel finden reißenden Absatz. Viele Mädchen drucken sich die Shirts auch selbst.

Gossip über die Hauptdarsteller wird in Internetblogs weitergegeben und diskutiert. So ist nicht ganz klar, ob die Hauptdarsteller, Stewart und Pattinson auch im echten Leben ein Paar sind. Der neue Star, Taylor Lautner, wiederum wird seit  Kurzem mit der jungen US-Country-Sängerin Taylor Swift in Verbindung gebracht.

Fotos: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).