Sa, 21. Oktober 2017

Wohnung in Flammen

20.11.2009 16:35

„Katzenmama“ schwebt in Lebensgefahr

Sie war für alle die "Katzenmama", die Kinder nannten sie nur "Maumau" – jetzt schwebt die beliebte Pensionistin Annemarie A. (im kleinen Bild mit der Tochter einer Freundin) in akuter Lebensgefahr. In der Nacht auf Freitag kam es in einem Wohnhaus in Schwechat zum Feuerdrama. Alle ihre 23 Stubentiger kamen ums Leben, 30 Bewohner wurden evakuiert.

"Ich lag schon im Bett, da hat es plötzlich einen Riesenkrach im Stiegenhaus gegeben", schildert Rudolf Onda (83) beim "Krone"-Lokalaugenschein in der Sendnergasse. Im Pyjama wurde der Pensionist von den alarmierten Feuerwehrleuten ins Freie gebracht, gemeinsam mit 29 anderen Mietern des gepflegten Hauses in Schwechat.

Brandbeschleuniger und Abschiedsbrief gefunden
Kurz nach 21 Uhr dürfte der Brand in der Wohnung von Annemarie A. ausgebrochen sein. Für die 23 Katzen in der Unterkunft kam jede Hilfe zu spät. Die Pensionistin selbst erlitt durch Flammen und Rauch lebensgefährliche Verletzungen und ringt mit dem Tod. Ein Ermittler: "Wir fanden im Zimmer einen Brandbeschleuniger und einen Abschiedsbrief."

"Wir wussten, dass sie Probleme hat"
Die Bestürzung in der Wohnhausanlage ist groß. Eine junge Nachbarin zeigt sich betroffen: "Wir wussten, dass sie Probleme hat. Aber sie war doch so eine gute Seele, hat sich immer um meine Tochter gekümmert und sich aller kranken Katzen angenommen."

von Gregor Brandl, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).