Mi, 18. Oktober 2017

4 Plantagen entdeckt

20.11.2009 10:39

Polizei zerschlägt Drogenring in NÖ – Brüderpaar in Haft

Die Polizei hat in Niederösterreich einen Drogenring zerschlagen. Vier Indoor-Plantagen wurden ausgehoben und dabei Cannabiskraut mit einem Straßenverkaufswert von 42.000 Euro entdeckt. Ein türkisches Brüderpaar sitzt in Untersuchungshaft. Sie sollen den schwunghaften Drogenhandel von ihrer Wohnung in Wiener Neustadt aus aufgezogen haben.

Der 23-Jährige und der 29-Jährige waren bereits im Mai 2009 auf Anordnung der Staatsanwaltschaft in ihrer Wohnung verhaftet und in die Justizanstalt Wiener Neustadt gebracht worden. Danach deckten die Beamten über Monate hinweg das ganze Ausmaß der Drogengeschäfte auf.

Zwei Komplizen, ein 18-jähriger Österreicher und ein 23-jähriger Türke aus Wiener Neustadt, wurden ausgeforscht. Sie gestanden nach einer Hausdurchsuchung, mehrmals von einem der beiden in Haft sitzenden Brüder Cannabis gekauft zu haben.

Im Zuge mehrerer Hausdurchsuchungen konnte die Polizei dann vier Indoor-Plantagen im Bezirk Wiener Neustadt und im Burgenland ausheben, in denen jeweils bis zu 50 Pflanzen gezüchtet wurden. 4,2 Kilogramm Cannabiskraut wurden entdeckt. Straßenverkaufswert: 42.000 Euro!

30 Abnehmer ausgeforscht
"Mittlerweile konnte wir dem Brüderpaar den Verkauf von zumindest 1.000 Gramm Cannabiskraut im Zeitraum von 1. Jänner 2008 bis 13. Mai 2009 nachweisen", berichtete die Polizei am Freitag. Insgesamt 30 Abnehmer aus den Bezirken Baden, Wiener Neustadt und Neunkirchen wurden ausgeforscht und angezeigt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).