Mi, 13. Dezember 2017

Glückliche Schweine

17.11.2009 14:28

Feuerwehr rettet 200 Borstentiere bei Stallbrand

Schwein haben rund 200 Borstentiere in Taufkirchen im Bezirk Schärding am Montag gehabt. Ihr Stall geriet in Brand, die Feuerwehr brachte ihn aber rasch unter Kontrolle. Die Tiere haben beim Feuer kaum Schaden genommen haben.

Ursache dürfte ein Defekt an einem Hochdruckreiniger gewesen sein. Der Besitzer der Schweine, ein 36-jähriger Landwirt, hatte mit dem Gerät den Stall gereinigt. Nach Abschluss der Arbeit vergaß er aber, den Reiniger abzustellen.

Einige Zeit später entdeckte der Schweinebauer eine starke Rauchentwicklung im Stall und alarmierte die Feuerwehr. Am Gebäude entstand leichter Sachschaden, einen schlimmeren Ausgang des Brandes konnten die rund 40 Feuerwehrmänner verhindern.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden