Mi, 13. Dezember 2017

Blutige Bilanz auf A1

15.11.2009 18:37

Pkw prallt gegen Lkw - zwei Tote, drei Verletzte

Zwei Todesopfer und zwei Schwerverletzte hat am Sonntagnachmittag ein schwerer Unfall auf der Westautobahn (A1) bei Schörfling gefordert. Ein Pkw war in einen Lkw der Straßenmeisterei geprallt, wobei auch noch ein Arbeiter leicht verletzt wurde.

Der tödliche Crash ereignete sich gegen 14 Uhr zwischen Regau und Schörfling. Der Pkw war aus bisher noch ungeklärter Ursache auf einen Lkw der Straßenmeisterei aufgefahren, der sich auf dem Pannenstreifen befand. Dort sollten mit dem Ladekran Arbeiten an einer Böschung durchgeführt werden.

Zwei Todesopfer
Der 72-jährige Pkw-Lenker war von der Fahrbahn abgekommen und ungebremst auf den Lkw geprallt. Die 79-jährige Schwiegermutter des Unfalllenkers war am Beifahrersitz war sofort tot. Die 60-jährige Ehefrau des Lenkers erlag im Krankenhaus ihren Verletzungen.

Der Pensionist und sein 44-jähriger Sohn liegen im Krankenhaus. Glimpflich kam ein Arbeiter davon, der auf der Ladefläche des Lkws stand. Er wurde beim Anprall umgeworfen, aber nur leicht verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden