Mi, 22. November 2017

Welle der Gewalt

14.11.2009 12:03

Mehrere Verletzte bei Zwischenfällen in ganz Salzburg

Gleich mehrmals ist es im Bundesland Salzburg am Freitag und in der Nacht auf Samstag zu Zwischenfällen gekommen, bei denen Menschen zum Teil vollkommen unschuldig attackiert und verletzt worden sind. Fast in allen Fällen konnten die Sicherheitsbehörden die Tatverdächtigen erwischen.

Bei einer privaten Feier in Salzburg-Lehen ging eine 21-jährige Frau erst mit einem Pfefferspray, dann mit einem Brotmesser auf einen 41-jährigen Bekannten los. Eine weitere Person mischte sich ein um der jungen Frau das Messer wegzunehmen. In dem Handgemenge wurden alle drei Beteiligten verletzt und mussten kurz nach Mitternacht mit Schnittwunden ins Spital gebracht werden.

Obdachloser überfallen
Im Bereich des Salzburger Hauptbahnhofes wurde am Freitag ein 45-jähriger Obdachloser von einem vorerst unbekannten Mann mit Schlägen ins Gesicht und auf den Hinterkopf zu Boden gestreckt. Der Täter durchsuchte die Kleidung des Opfers, raubte rund 25 Euro und floh. Der Verletzte wurde etwa zehn Minuten später von Polizeibeamten gefunden. Diese leiteten eine Fahndung ein, bei der ein 22-jähriger Litauer als Verdächtiger erwischt wurde. Er wurde vom Opfer wiedererkannt.

Schlägereien im Pinzgau und Flachgau
In Zell am See gerieten gegen 5 Uhr früh mehrere Betrunkene in Streit. Dabei schlug ein 27-jähriger Wiener mit der Faust auf einen 33-jährigen einheimischen Koch, sodass dieser einen Bluterguss und ein Cut im Bereich des linken Auges erlitt. Und etwa zur selben Zeit attackierte in Oberndorf ein 19-Jähriger aus Laufen (Bayern) eine 21-jährige Einheimische und verletzte sie. Der Bursch wurde wenig später in Laufen mit einer knapp eineinhalb Meter langen Eisenschiene festgenommen. Er hatte 2,3 Promille Alkohol im Blut.
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden