So, 21. Jänner 2018

Besondere Zuckerl

14.11.2009 08:40

Finnair belohnt Vielflieger mit Brust-Vergrößerung

Mit einer Schönheits-Operation will die Fluggesellschaft Finnair ihre Vielflieger belohnen. Wie die finnische Tageszeitung "Ilta-Sanomat" jüngst in ihrer Online-Ausgabe berichtet hat, gibt es bei Finnair etwa für 3,180.000 Bonuspunkte eine Brustvergrößerung, für 4,640.000 Punkte ein Gesichtslifting.
Wirklich einfach ist es allerdings nicht, sich als Frau neue Brüste zu erfliegen. Für den Traum vom Dekolleté einer Katie Price oder Pamela Anderson wären beispielsweise 120 Flüge von Helsinki nach New York und retour in der Businessclass notwendig, errechnet die Nachrichtenagentur Bloomberg.

Die Airline will aber auch die Herren der Schöpfung ansprechen. Für eine Haartransplantation muss Mann allerdings ganze 3,208.000 Flugpunkte sammeln. Für die Aktion konnte Finnair sogar eine regelrechte Koryphäe gewinnen: Finnlands bekanntesten plastischen Chirurgen Rolf Nordström.

Die Finnair kämpft wie die gesamte Luftverkehrsbranche mit den Folgen der hohen Treibstoffpreise, Überkapazitäten sowie Konkurrenz durch die Billigflieger und hat in den letzten fünf Quartalen Verluste eingefahren.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden