Fr, 17. November 2017

Drogenskandal

13.11.2009 16:12

„Harry Potter“ Dan Radcliffe angeblich mit Joint erwischt

Das Lachen ist "Harry Potter"-Star Daniel Radcliffe gerade vergangen. Britische Zeitung behaupten, den 20-Jährigen mit einem Joint anstelle eines Zauberstabs erwischt zu haben und machen jetzt einen Riesen-Drogenskandal daraus.

Der Jungstar ist mit seiner Rolle als begabter Zauberschüler, der gegen das Böse kämpft und immer das Richtige tut, ein Vorbild für Kinder und Jugendliche. Eine Marihuana-Zigarette passt da gar nicht ins Sauber-Image.

Auf einer Party sei der Star beim Rauchen eines Joints fotografiert worden, berichten britische Zeitungen und schildern, dass die Bilder einen verdächtig grinsenden Radcliffe zeigen würden, der einem Kumpel einen Schnurrbart ins Gesicht male.

Gäste der Party, die in einer Londoner Wohnung stattgefunden haben soll, sagten dem "Daily Mirror", dass Radcliffe nach ein paar Zügen an der Zigarette in hysterisches Lachen ausgebrochen sei und danach benebelt gewirkt habe. Die Zeitung zitiert einen Party-Gast namens Wadia Tazi mit den Worten: "Daniel hat gelacht und fand alles extrem komisch. Er sah nicht so aus, als wüsste er noch, was los ist. Ich habe mich über ihn gewundert."  Kurze Zeit später sei der "Harry Potter"-Darsteller verschwunden.

Radcliffes Anwälte haben die Berichte am Freitag zurückgewiesen. In einem Statement hieß es, "Daniel rauche lediglich manchmal selbstgerollte Zigaretten. Er hat nicht mehr als das getan."  

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden