So, 19. November 2017

Neue Aufgabe

13.11.2009 15:00

Heinz Hochhauser koordiniert bei Red Bull den Nachwuchs

Heinz Hochhauser (Bild) hat beim österreichischen Fußball-Meister Red Bull Salzburg einen neuen Job. Der von Dietmar Beiersdorfer als sportlicher Leiter abgelöste Hochhauser wird bei den Salzburgern die internationalen Nachwuchsprojekte koordinieren. Das haben Beiersdorfer, der in Salzburg offiziell "Head of Global Soccer" genannt wird, und Hochhauser am Freitag im Trainingszentrum Taxham bekanntgegeben.

Zudem wird ab sofort Thomas Linke als Stellvertreter von Beiersdorfer arbeiten. Beiersdorfer betonte die gute Zusammenarbeit mit seinem Vorgänger: "Ich möchte mich bei Heinz für die tolle Übergabe bedanken, das ist nicht immer so. Er wird in Zukunft für den globalen Nachwuchsbereich zuständig sein - für sehr viele wichtige Projekte."

Hochhauser soll in diesen Bereichen "vom Qualitätsmanagement bis hin zur Kontrolle der Red Bull Philosophie, natürlich auch bei den Akademien in Ghana und Brasilien" alles überwachen. Linke wird Beiersdorfer als sportlicher Leiter vertreten, falls sich dieser nicht in Salzburg befindet.
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden