Sa, 21. Oktober 2017

Fall Krems

13.11.2009 14:52

Noch im November Prozess gegen 17-jährigen Einbrecher

Jener 17-Jährige, der in der Nacht auf den 5. August in einem Kremser Supermarkt von der Polizei angeschossen worden war, muss sich am 25. November am Landesgericht Krems wegen gewerbsmäßigen Einbruchsdiebstahls verantworten. Auch seinem 28-jährigen Komplizen wird an diesem Tag der Prozess gemacht, bestätigte die Präsidentin des Landesgerichts Krems, Ingeborg Kristen, am Freitag.

Die Staatsanwaltschaft legt dem 17-Jährigen insgesamt vier vollendete und zwei versuchte Einbrüche zur Last, die der Beschuldigte großteils mit dem 28 Jahre alten Rumänen begangen haben soll. Der Erwachsene soll am 5. August auch die beiden Jugendlichen zu jenem Supermarkt chauffiert haben, wo der 14-Jährige letztlich durch ein Projektil aus einer Polizeiwaffe ums Leben kam. Im Fall eines Schuldspruchs drohen dem Burschen bis zu fünf Jahre Haft sowie der Widerruf einer offenen Bewährungsstrafe aus einer vorangegangenen Verurteilung.

Dem Rumänen legt die Anklagebehörde ebenfalls teils vollendeten, teils versuchten gewerbsmäßigen Diebstahl zur Last. Der 28-Jährige soll fünf Mal gemeinsam mit dem 17-Jährigen tätig geworden sein, drei weitere Male ohne dessen Mitwirkung. Dem Erwachsenen droht eine Freiheitsstrafe von bis bis zu zehn Jahren.

Zweite Einvernahme des Polizisten durchgeführt
Außerdem wurde am Freitag bekannt, dass die ausständige zweite Einvernahme des Polizeibeamten, der den 14-Jährigen erschossen hatte, diese Woche durchgeführt wurde. Laut Friedrich Köhl, Sprecher der Korneuburger Staatsanwaltschaft, liege der Akt jetzt zur Enderledigung vor, die mit einem entsprechenden Vorhabensbericht an die Oberstaatsanwaltschaft gesendet werde.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).