Sa, 16. Dezember 2017

Großbrand auf Hof

13.11.2009 09:01

100 Feuerwehrleute in Schalchen im Löscheinsatz

Rund 100 Feuerwehrleute haben in der Nacht auf Freitag einen Großbrand in Schalchen im Bezirk Braunau im Innviertel bekämpft. Durch die Flammen, die auf dem ehemaligen Bauernhof einer 76-jährigen Pensionistin wüteten, wurde der Wirtschaftstrakt völlig zerstört. Die Höhe des angerichteten Schadens konnte die Sicherheitsdirektion vorerst nicht beziffern, er dürfte aber beträchtlich sein.

Der 26-jährige Enkel der Frau hatte die Flammen im Bereich de Heubodens bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Durch das rasche Eingreifen der Einsatzkräfte konnte ein Übergreifen auf den Wohntrakt verhindert werden.

Laut ersten Erhebungen brach das Feuer vermutlich im ersten Stock des Wirtschaftstraktes im Bereich eines Kamins aus, der in den Heuboden eingebaut war. Die Zentralheizung war seit den Mittagsstunden mit Holzscheiten und Hackschnitzeln befeuert worden.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden