Mo, 21. Mai 2018

„Spannende Aufgabe“

17.05.2018 16:16

Sorgenkind Sanches kehrt zum FC Bayern zurück!

Zweite Chance für Renato Sanches beim FC Bayern München. Der 20-Jährige, der sich vor zwei Jahren überraschend mit Portugal zum Europameister kürte, steht vor einer Rückkehr zu den Münchnern. Seine Leihe zu Premier-League-Klub Swansea City geht im Sommer zu Ende, dann möchte Portugals Youngster sich beim deutschen Rekordmeister durchsetzen.

Wenn man den Worten von Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge Glauben schenken darf, wird er diese Chance auch bekommen. „Er kommt zurück. Niko Kovac wird versuchen, ihn zu früherer Stärke zurückzuführen. Das ist eine spannende Aufgabe“, sagte Rummenigge gegenüber dem „Münchner Merkur“.

Sanches wechselte als frischgebackener Europameister 2016 für satte 35 Millionen Euro von Benfica Lissabon zum FC Bayern. Der 20-Jährige konnte aber die hohen Erwartungen nicht erfüllen, konnte nur selten im Bayern-Trikot glänzen. Auch das Leihgeschäft, auf das sich der FC Bayern und Swansea im vergangenen Sommer einigten, beflügelte seine Karriere nicht. Trotz alledem plant Neo-Coach Kovac anscheinend mit dem bisherigen Sorgenkind der Münchner.

„Wir beobachten alles, ich schließe nichts aus, auch keinen großen Transfer. Wir sind sehr gut besetzt von hinten bis vorne, es besteht wenig bis gar keinen Bedarf. Aber wenn irgendwas hochinteressantes auf den Markt kommen sollte, dann muss man sich möglicherweise damit befassen“, schließt Rummenigge zudem Neuverpflichtungen nicht aus.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden