Di, 22. Mai 2018

Almhüttenbrand

16.05.2018 09:35

Feuerschein war bis ins Tal sichtbar

Einen großen Feuerschein auf der Saualpe meldeten gleich mehrere Notrufteilnehmer am Dienstag gegen 22 Uhr der Landesalarm- und Warnzentrale (LAWZ) Kärnten. Eine große Almhütte war aus noch unbekannter Ursache im Bereich der Ortschaft Forst in Brand geraten. Da der genaue Einsatzort nur schwer  lokalisiert werden konnte, versuchten die alarmierten Feuerwehren über unterschiedliche Anfahrtswege zum Brandobjekt zu gelangen. Die Feuerwehr St. Michael  konnte dann den Zufahrtsweg zu der abgelegenen Almhütte in 1100 Meter Seehöhe erkunden und an die weiteren Wehren weitergeben. Als sämtliche Einsatzkräfte nach einer beschwerlichen Anfahrt an der Einsatzstelle eintrafen, stand das Ferienhaus bereits in Vollbrand und war nicht mehr zu retten. Ein Übergriff der Flammen auf den umliegenden Wald konnte jedoch durch einen umfassenden Löschangriff verhindert werden. Sämtliches benötigtes Löschwasser musste mittels Tanklöschfahrzeugen von St. Michael/Lavanttal aus auf den Berg gebracht werden. Nach etwa drei Stunden konnten die ersten Einsatzkräfte wieder einrücken. Die Löscharbeiten bzw. die Wassertransporte auf den Berg wurden jedoch die gesamte Nacht weitergeführt. Insgesamt standen somit  70 Mann der  Feuerwehren Wolfsberg, St. Michael und Forst im Einsatz.

Claudia Fischer
Claudia Fischer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden