„Sex in the City“

Als Porno: Serien-Hit feiert frivoles Comeback

„Sex and the City“ ist Millionen Frauen ein Begriff. Nun kommt die die Kult-Serie auf den Bildschirm retour - als Porno-Version!

Was für ein (frivoles) Comeback! Carrie, Charlotte, Miranda und Samantha sollen erneut begeistern, dieses Mal jedoch die männlichen Zuseher. Nicht von den berühmten Schauspielerinnen Sarah Jessica Parker, Kristin Davis, Cynthia Nixon und Kim Cattrall, sondern von professionellen Porno-Darstellerinnen gespielt, hoffen die Macher von „Sex IN the City“ auf ähnlich positive Resonanz wie beim Original. Inhaltlich orientieren sie sich an den einzelnen Episoden von „Sex and the City“, dank Virtual-Reality-Technologie sollen diese sogar noch realer erscheinen. Auch virtueller Sex sei möglich.

Am 16. Mai wird die Online-Premiere gefeiert. 

Fans des Originals haben leider weniger Grund zum Jubeln, warten sie noch immer auf den lange geplanten dritten Kinfilm zum einstigen HBO-Serienhit.

Übrigens: Wer in der Porno-Version Mr. Big spielt, ist noch nicht bekannt. City4U-Fazit: „Sachen gibt‘s....“

Julia Ichner
Julia Ichner
Kommentare
Mehr