Mahlzeit!

Top 6: Die coolsten Grillplätze der Stadt

Strahlender Sonnenschein und hohe Temperaturen locken nach draußen und laden dazu ein, die Tage im Freien zu verbringen. Vor allem BBQ-Fans kommen in Wien voll auf ihre Kosten. Denn: Wer keinen Balkon oder einen eigenen Garten besitzt, muss in der City nicht verzweifeln! Für das sommerliche Grillvergnügen stehen zahlreiche öffentliche Grillplätze zur Verfügung. City4U hat die besten im Überblick:

#1. Grillzonen auf der Donauinsel 
Die beiden Grillzonen auf der Donauinsel (Brigittenauer Bucht und Steinspornbrücke) können ohne Voranmeldung und kostenlos genutzt werden. Aber, Achtung:  Zur Vermeidung übermäßiger Rauchentwicklung darf nur mit Holzkohle, Holzbriketts und mitgebrachtem trockenem Holz gegrillt werden. Grillen mit Gas sowie Bodenfeuer sind verboten. 

#2. Holzkohlegrillplätze auf der Donauinsel
Wer sich nicht um einen Platz streiten möchte, kann einen der 16 Holzkohlegrillplätze auf der Donauinsel mieten. Eine Reservierung ist dabei Pflicht. Die Holzkohlegrillplätze wurden erst vor wenigen Jahren erneuert. Es gibt die Wahl zwischen einem Holzkohlegrillplatz und einem sogenannten „Top-Grill“. Achtung: Bei Schlechtwetter oder Nichtnutzung gibt es keinen Kostenersatz.

#3. Höhenstraße
Auf der Höhenstraße (19., Krapfenwaldgasse) kann man nicht nur cruisen und die Aussicht genießen, sondern von 9 bis 21 Uhr auch grillen! Wem es dabei zu heiß wird, der kann einen Abstecher ins Krapfenwaldbad machen. 

#4. Auhof-Retentionsbecken
 Auch beim Grillplatz Auhof-Retentionsbecken im 14. Bezirk kann man bis 21 Uhr das große Fressen zelebrieren. Vor Ort gibt es Wasserstellen und Toiletten, zwischen 9 und 21 Uhr kann gegrillt werden. 

#5. Donaukanal
Am Donaukanal gibt es nicht nur einige Restaurants oder Party-Locations, bei der Alberner Hafenzufahrtsstraße kann auch gegrillt werden. Ab 9 Uhr kann man seine Würstchen auf das Feuer legen und sich den Bauch bis 22 Uhr vollschlagen.

#6. Draschepark
An der Ecke Triester Straße & Sterngasse habt ihr auch im 23. Bezirk die Möglichkeit, von 9 bis 21 Uhr Würstchen und Ripperl zu genießen. Erreichbar mit der Badner Bahn über die Station Inzersdorf Lokalbahn oder 16A & 66A (Ausstieg Sterngasse) könnt ihr mit euren Freunden öffentlich anreisen. Wer nach dem Essen ein schlechtes Gewissen hat, kann sich hier auf auf verschiedenen Sportplätzen in der Umgebung austoben, damit die Hosen nachher nicht zu eng werden!

Wichtiger Hinweis: Die Stadt Wien weist darauf hin, dass das Benützen der Grillplätze auf eigene Gefahr erfolgt.

Julia Ichner
Julia Ichner
Kommentare
Mehr