Do, 23. November 2017

„Floriani-Falkner“

11.11.2009 18:04

Tullner Feuerwehr rettete verirrten Falken aus Boutique

Ein verirrter Falke hat am Mittwoch in einer Boutique am Tullner Hauptplatz für große Aufregung gesorgt: Wie die Freiwillige Feuerwehr Tulln-Stadt mitteilte, krachte der Vogel zuerst gegen die Auslagenscheibe des Geschäfts und flog – als die Verkäuferinnen dann Nachschau hielten und sich die automatische Eingangstür öffnete – in den Verkaufsraum.

Beim Eintreffen der Feuerwehr hielt sich der Greifvogel im hinteren Bereich des Verkaufsraumes auf. Um dem Tier einen zusätzlichen Ausweg aus dem Geschäft zu ermöglichen, wurde im Lagerraum ein Fenster geöffnet. Aber noch bevor das zweite Fenster offen war, flog der Vogel dagegen.

Da er durch diesen Aufprall jedoch erneut kurzfristig die Orientierung verlor, konnten die Einsatzkräfte den Falken mit einer Decke einfangen. Für den anschließenden Transport zur Greifvogel-Zuchtstation Hagenbachklamm wurde das Tier in eine große Schachtel mit mehreren Luftöffnungen verfrachtet.

Foto: Stadtfeuerwehr Tulln

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden