Mo, 28. Mai 2018

Peinlicher Messfehler

13.05.2018 12:19

Polizei blitzt Opel mit 696 km/h im Ortsgebiet

So einen Bescheid sieht man nicht alle Tage: Ein Autofahrer in Belgien hat einen Strafzettel über 6597 Euro bekommen, weil er mit seinem Opel Astra mit sage und schreibe 696 Kilometern pro Stunde im Ortsgebiet geblitzt worden sein soll. Wie sich herausstellte, hatte das Blitzgerät eine Fehlfunktion …

Ganz schön erstaunt war der Halter eines Opel Astra in Belgien, als er wegen der absurden Geschwindigkeitsübertretung in der Gemeinde Quiévrain an der belgisch-französischen Grenze einen Strafzettel über fast 6600 Euro bekam.

Ein belgisches Spaßportal auf Facebook veröffentlichte den offenbar bereits vor einigen Jahren ausgestellten Strafzettel zum Amusement der User. „696 km/h mit einem Astra?“ fragte einer ungläubig, versah seinen Kommentar mit drei Tränen lachenden Smileys.

Die belgische Polizei hat zwischenzeitlich eine Erklärung für den absurden Strafzettel abgegeben. Offenbar war der Opel-Fahrer tatsächlich zu schnell unterwegs, allerdings nicht mit 696, sondern mit knapp über 60 Kilometern pro Stunde. Ein Softwarefehler am Blitzgerät soll daraus die wahnwitzige Geschwindigkeit gemacht haben.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden