Mi, 23. Mai 2018

Meistertitel fixiert

11.05.2018 22:20

Wacker Innsbruck kehrt in die Bundesliga zurück!

Der FC Wacker Innsbruck spielt in der kommenden Saison wieder in der obersten Spielklasse des österreichischen Fußballs! Die Innsbrucker setzten sich am Freitag in der 33. Erste-Liga-Runde gegen den Tabellendritten SV Ried 3:1 (1:0) durch. Das reichte, um den Bundesliga-Aufstieg und dank des Remis des Zweiten Hartberg gegen Blau-Weiß Linz auch den Meistertitel endgültig zu fixieren. Wacker spielte zuletzt von 2010 bis 2014 vier Saisonen erstklassig, davor war man auch schon von 2004 bis 2008 Teil der Bundesliga. Der Verein war 2002 als Nachfolger des FC Tirol gegründet worden, der als amtierender Meister im selben Jahr in ein Konkursverfahren geschlittert war.

Die Heimischen gingen im Tivoli-Stadion in der 17. Minute nach einer Standardsituation in Führung. Dominik Baumgartner beförderte den Ball aus kurzer Distanz per Kopf ins Netz. Die Gäste aus Oberösterreich hatten danach optische Vorteile, waren aber nach vorne gegen die starke Wacker-Defensive nicht zwingend. Über Konter blieb Innsbruck gefährlich.

In der zweiten Hälfte änderte sich das Bild nicht wesentlich. Ried bemühte sich um geordnete Angriffe, Wacker tat nicht mehr als notwendig, hatte aber die besseren Chancen. Das zweite Tor entsprang einer an sich nicht sonderlich gefährlichen Situation: Stefan Rakowitz (63.) traf nach einem hohen Ball von Albert Vallci volley aus extrem spitzen Winkel, wobei Ried-Torhüter Thomas Gebauer keine glückliche Figur machte.

Der Treffer von Ilkay Durmus (86.) war nicht mehr als Ergebniskosmetik, zumal Goalgetter Zlatko Dedic (89.) im Konter mit einem Lupfer den 3:1-Endstand herstellte. Ried (57 Punkte) verpasste die Gelegenheit, mit einem Sieg an Hartberg (59) vorbeizuziehen. Die Oststeirer hatten zuvor zu Hause gegen Blau-Weiß Linz nur ein 2:2-Remis erreicht. Innsbruck hält drei Runden vor Schluss bei 70 Zählern.

Die Ergebnisse der 33. Runde:
SC Austria Lustenau - WSG Wattens 2:2 (1:1)
Tore: Doussou (19.), Paulo Victor (64.) bzw. Zangerl (31., 55.)
SC Wr. Neustadt - Kapfenberger SV 2:1 (1:1)
Tore: Salihi (17.), Ebenhofer (59.) bzw. Geissler (6.)
FAC - FC Liefering 3:2 (2:2)
Tore: Sahanek (7.), Belem (34.), Bubalovic (84.) bzw. Kim (2.), Szoboszlai (40./Elfmeter)
TSV Hartberg - Blau-Weiß Linz 2:2 (2:0)
Tore: Mislov (17.), Tadic (44.) bzw. Pellegrini (59.), Lüchinger (81.)
Wacker Innsbruck - SV Ried 3:1 (1:0)
Tore: Baumgartner (17.), Rakowitz (63.), Dedic (89.) bzw. Durmus (86.)

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Schiri verhaftet
Aktion scharf gegen Spielmanipulation in Ukraine
Fußball International
Sieg in Relegation
Wydras Aue sichert sich Klassenerhalt in 2. Liga
Fußball International
Starker Nachwuchs
U16 holt Sieg bei Viernationenturnier in Schweden
Fußball National
Fußball-Bundesliga
Altach trennt sich von Trainer Klaus Schmidt
Fußball National
„Bin Problem geworden“
Buffon pfeift auf Abschiedsspiel der „Azzurri“
Fußball International
Was für ein Blackout!
Torhüter vergisst die Regeln und kassiert Treffer
Video Fußball

Für den Newsletter anmelden