Fr, 24. November 2017

Offen für alle

11.11.2009 10:15

Samsung kündigt eigenes Handy-Betriebssystem an

Samsung hat am Dienstag ein neues eigenes Betriebssystem für Handys und Smartphones angekündigt. "Bada" soll bereits im Dezember verfügbar sein und sowohl Entwicklern von Anwendungen als auch Mobilfunkbetreibern eine offene mobile Plattform bieten, teilte der koreanische Elektronik-Konzern mit. Erste Geräte mit "Bada" werde es aber vermutlich erst im Laufe des kommenden Jahres geben, sagte Samsung-Sprecherin Annika Karstadt.
Bisher vertreibt Samsung Handys und Smartphones mit handelsüblichen Betriebssystemen wie Microsofts Windows Mobile, LinuxMobile, der Symbian-Plattform von Nokia, seit kurzem auch mit Googles neuem Android sowie mit einem eigenen Betriebssystem. Ein wichtiger Bestandteil der neuen Plattform sei es, dass sie mit Samsungs Online-Shop für Anwendungen gekoppelt sein werde, sagte Karstadt. Der Application Store ist in Europa bislang nur in Großbritannien und Frankreich verfügbar.

"Bada" soll auf Samsungs bisherigem proprietärem Betriebssystem aufsetzen. Der Name stammt aus dem Koreanischen und bedeutet übersetzt "Ozean". Er solle auf die grenzenlose Bandbreite von möglichen Anwendungen verweisen, die auf der neuen Plattform entstehen könne, hieß es. Auf einer am Dienstag ins Netz gestellten Website (siehe Infobox) will Samsung künftig Informationen, technische Details und Updates sowie einen Blog zum Austausch für Entwickler anbieten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden