Fr, 20. Oktober 2017

Riesen-Andrang

13.11.2009 14:46

42.300 Impfungen gegen Neue Grippe in NÖ verabreicht

Bereits 42.300 Personen haben sich in Niederösterreich bis Donnerstag gegen die Neue Grippe impfen lassen. 33.300 Impfungen entfielen auf Risikopersonen und niedergelassene Ärzte mit ihren Ordinationsgehilfen sowie auf Pflegeheime. Die restlichen 9.000 Impfstoffdosen wurden für das Gesundheitspersonal in Spitälern und im Rettungswesen aufgewendet, teilte Landessanitätsdirektor Alfred de Martin am Freitag mit.

Der Ansturm auf die Impfzentren in Niederösterreich ist derzeit ungebrochen. Spitzenreiter sind die Bezirkshauptmannschaften Mödling und Baden, wo bereits jeweils 1.400 Personen geimpft wurden.

Alle Impfstationen und Termine findest du in der Infobox!

Um den Ansturm besser bewältigen zu können, werden ab Montag, 23. November, zusätzliche Impfmöglichkeiten in den Servicestellen der Gebietskrankenkasse in St. Pölten, Baden, Mödling, Wiener Neustadt, Schwechat, Mistelbach und Krems  bestehen. Außerdem sollen in einigen Bezirkshauptmannschaften ein zweiter und dritter Arzt aushelfen. An welchen Standorten dies der Fall sein wird, ist noch nicht entschieden.

Erster H1N1-Verdachtsfall im Flüchtlingslager
Aus dem Flüchtlingslager Traiskirchen wurde außerdem am Donnerstag der erste Verdachtsfall einer H1N1-Infektion vermeldet. Wie das Innenministerium bekannt gab, habe sich gegen 17 Uhr ein vermutlich 22-jähriger Staatenloser mit grippeähnlichen Symptomen gemeldet. Er wurde in der medizinischen Abteilung der Betreuungsstelle Ost in Quarantäne genommen. Tests sollen abklären, ob es sich tatsächlich um die Neue Grippe handelt. Der 22-Jährige war am 10. November über Italien illegal eingereist.


Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).