Mo, 21. Mai 2018

Riesenstaus drohen

09.05.2018 14:45

Ring: Gleistausch lähmt bis nach Pfingsten Verkehr

Nächste Etappe bei der Gleiserneuerung am Wiener Ring: Betroffen ist ab Mittwochabend, 22 Uhr, der Bereich zwischen der Babenbergerstraße und der Schottengasse. Die Straßenbahn fährt deshalb bis nach Pfingsten nur eingeschränkt. Für die Autofahrer gibt es Sperren und Umleitungen - umfangreiche Staus drohen!

Mehr als 1000 Meter Schienen werden getauscht. Die Vorarbeiten laufen bereits seit Mitte April. Nach Pfingsten soll alles fertig sein.

Wegen der Sperren muss auch der Straßenbahn-Verkehr in der City neu organisiert werden:

  • Die Linie 1 fährt vom Stefan-Fadinger-Platz über Lothringerstraße - Schwarzenbergplatz - Parkring - Julius-Raab-Platz - zur Prater Hauptallee und retour.
  • Die Linie 2 wird geteilt geführt: Von Dornbach über die Reichsratsstraße bis zum Ring/Volkstheater und retour - sowie vom Friedrich-Engels-Platz bis zum Schwedenplatz und retour.
  • Die Linie D wird zwischen Schwarzenbergplatz und Börse in beide Fahrtrichtungen über Parkring - Franz-Josefs-Kai - Schottenring umgeleitet.
  • Die Linie 71 wird vom Zentralfriedhof, 3. Tor bis zum Schwarzenbergplatz kurzgeführt.
  • Die Vienna Ring Tram ist eingestellt.

Umfangreiche Staus in der Innenstadt erwartet
Autofahrer werden bis zum 22. Mai gute Nerven brauchen. Es warten Umleitungen über die Zweierlinie bzw. reduzierte Fahrspuren. Verkehrsexperten rechnen mit umfangreichen Staus. Empfohlen wird, den Baustellenbereich großräumig zu umfahren. Doch es gibt auch eine gute Nachricht: „Die Arbeiten auf der Ringstraße sind danach für heuer abgeschlossen“, so die Wiener Linien.

Philipp Wagner, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden