Mi, 18. Oktober 2017

6.100 Verletzte

10.11.2009 17:23

Skihelmpflicht für Kinder soll nun doch noch kommen

Versprochen und gehalten! Im Landtag soll nächste Woche laut ÖVP die Skihelmpflicht für Kinder bis 15 Jahre fix beschlossen werden. Wie wichtig eine solche ist, zeigen die Zahlen: Das Kuratorium für Verkehrssicherheit (KfV) rechnet heuer mit 6.100 verletzten Skifans auf den Pisten im Land ob der Enns.

Für große Verwirrung sorgte in der Vorwoche die Meldung, dass die Skihelmpflicht in unserem Bundesland doch nicht verwirklicht werde. Und dies, obwohl Landeshauptmann Josef Pühringer eine solche bereits vor Monaten für fix erklärt hatte.

Schuld am Dilemma waren die Wahlen sowie die SPÖ, die sich in einem Ausschuss dagegen ausgesprochen hatte. Erst vor Tagen nannten auch die Grünen eine solche Regelung zum Schutz der Kinder auf den Pisten „sinnlos“ und „nicht umsetzbar“. Laut dem grünen Klubobmann Gottfried Hirz gäbe es kein einziges schlagendes Argument für eine Skihelmpflicht. „Daher werden die Grünen auch im Landtag klar dagegen sein.“

Trotzdem soll die Helmpflicht Realität werden, so VP-Klubobmann Thomas Stelzer: „Wir bringen es ein, die FP sprach sich auch dafür aus und vielleicht wird auch noch eine andere Fraktion mittun. Es soll auf jeden Fall noch für die kommende Skisaison verwirklicht werden. Ich gehe auf jeden Fall von einer Mehrheit aus.“

Das KfV in Linz rechnet in der kommenden Wintersaison mit 56.000 Pistenunfällen, allein im Land ob der Enns dürften 6.100 Skifans schwer verletzt in Krankenhäusern landen. Häufigste Unfallursachen sind dabei Stürze, durch Kollisionen verletzen sich 15 Prozent der heimischen Skifahrer.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).