Di, 22. Mai 2018

Gasleck vermutet

08.05.2018 10:54

Explosion in Süditalien fordert zwei Todesopfer

Bei der Explosion eines mehrstöckigen Gebäudes im süditalienischen Crotone in der Region Kalabrien sind in der Nacht auf Dienstag zwei Menschen ums Leben gekommen. Vier weitere - unter ihnen drei Kinder - wurden verletzt. Vermutet wird ein Gasleck.

Bei den Opfern handelt es sich um ein Ehepaar, die verletzten Kinder sind Angehörige. Ein verletztes Mädchen schwebt in Lebensgefahr und befindet sich im Krankenhaus. Die Explosion wurde noch aus großer Entfernung gehört. Das Gelände um das schwer beschädigte Gebäude wurde abgeriegelt.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden