Fr, 24. November 2017

„Generalprävention“

09.11.2009 16:02

Strafmaß für Lisa Hütthaler erhöht - fünf Monate bedingt

Die Triathletin Lisa Hütthaler, die erst vor wenigen Tagen ihren Rücktritt vom Rücktritt erklärte, wird den Leistungssport zukünftig als rechtskräftig Vorbestrafte betreiben. Das Wiener Oberlandesgericht (OLG) bestätigte nämlich nun Hütthalers Verurteilung vom vergangenen Juni, wie Gerichtssprecher Raimund Wurzer am Montagnachmittag bekanntgab. Die über die Sportlerin verhängte Bewährungsstrafe wurde dabei sogar auf fünf Monate erhöht.

Hütthaler war vom Landesgericht Wiener Neustadt wegen Bestechung schuldig befunden und zu drei Monaten bedingt verurteilt worden. Die im Frühjahr 2008 als Doping-Sünderin überführte Triathletin hatte einer Mitarbeiterin im WADA-Labor in Seibersdorf Geld geboten, um ihre Doping-B-Probe negativ ausfallen zu lassen. Davor war sie am 22. März 2008 bei einer Trainingskontrolle positiv auf Dynepo getestet worden.

Mehr Gewichtung auf Generalprävention
Dem Staatsanwalt erschien die dafür verhängte Strafe zu gering. Tatsächlich leistete das OLG in zweiter Instanz der Berufung der Anklagebehörde Folge. "Das Oberlandesgericht ist zum Schluss gekommen, dass im gegenständlichen Fall bei der Strafbemessung in verstärktem Ausmaß auf die generalpräventive Wirkung Wert zu legen ist", erläuterte Mediensprecher Wurzer.

Daher sei die Strafe angehoben worden. Weil es sich bei Hütthaler im strafrechtlichen Sinn um eine Ersttäterin handle, habe ihr das OLG aber weiter die "Rechtswohltat" der bedingten Strafnachsicht zugestanden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden