So, 19. November 2017

film:riss

09.11.2009 13:49

Studenten-Film-Festival in der Stadt Salzburg beginnt

Wenn in ganz Österreich die Studierenden auf die Barrikaden steigen, kommt auch das Salzburger Studenten-Filmfestival "film:riss" nicht daran vorbei: Von Montag, 9. November, bis Samstag, 14. November steigt die Uni-Veranstaltung zum bereits fünften Mal. Am Programm stehen 60 Studenten-Filme aller Genres aus ganz Österreich.

Doch die Hörsäle, wo die aus 150 Beiträgen ausgewählten Werke hauptsächlich gezeigt werden sollen, sind derzeit besetzt. Das Festival erklärte sich nun solidarisch mit den Protestierenden und zählt auch auf deren Mithilfe.

"Den Studierenden ist es wichtig, das Festival wie geplant durchführen zu lassen", so die Organisatoren. "Um deren Anliegen aber auch im Rahmen des Festivals unterzubringen, sind eigene Programmpunkte geplant."

Preisgeld für Nachwuchsfilmer
Den Siegern der Leistungsschau österreichischer Nachwuchs-Filmer winken Preisgelder von insgesamt 8.000 Euro. Die Eröffnung wird heuer erstmals im Filmkulturzentrum "Das Kino" begangen, der Eintritt zu allen Filmvorführungen ist frei.

Rahmenprogramm aus studentischen Arbeiten
Das Rahmenprogramm besteht aus studentischen Arbeiten zum Thema "Studium fertig! Und jetzt?" sowie einer Veranstaltung der Drehbuchwerkstatt, die unverfilmte Drehbücher präsentiert.

Das beste Drehbuch wird mit einer Starthilfe von 1.000 Euro ausgestattet. Gäste von "film:riss 09" sind der Filmproduzent Franz Novotny und der Regisseur Arash T. Riahi, dessen Film "Ein Augenblick Freiheit" von Österreich ins Rennen um den Auslands-Oscar geschickt wurde.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden