Do, 19. Oktober 2017

Geschlechterkampf

09.11.2009 12:36

Frauen im Umgang mit Technik besser geschult als Männer

Sind Mann und Frau wirklich grundverschieden? Ja, zumindest wenn es um die Bedienung technischer Gerätschaften geht. Dies behauptet jedenfalls die britische "Gadget Helpline", die 75.000 Telefongespräche Hilfe suchender Anrufer auswertete. Wer allerdings denkt, dass Frauen – ganz dem Klischee entsprechend – in der Studie besonders schlecht abschneiden, der irrt. Gerade die Herren der Schöpfung hätten Nachhilfebedarf, wie die BBC berichtet.
So zeigte sich etwa, dass zwölf Prozent der um Rat suchenden Männer darauf hingewiesen werden mussten, das betreffende Gerät einzuschalten oder anzustecken. Das angeblich schwache und als technisch wenig affin geltende Geschlecht hatte hingegen nur in sieben Prozent der Fälle vergessen, den Stecker und die Steckdose miteinander zu verbinden.

Mit ein Grund für das schlechte Abschneiden der Männer: 64 Prozent von ihnen würdigen Betriebsanleitungen keines Blickes bzw. kennen diese nur von außen. Bei den Frauen waren es lediglich 24 Prozent. Offenbar verhält es sich hierbei wie beim Autofahren: Während Mann lieber auf eigene Faust nach dem Weg sucht, fragt Frau nach oder wirft einen Blick auf die Karte.

Ein gängiges Klischee bestätigt sich der "Gadget Helpline"-Studie zufolge dann aber doch: Frauen telefonieren wesentlich ausgiebiger und hängen auch dementsprechend länger in der Hotline. Im Vergleich zu den Herren der Schöpfung plauderte das weibliche Geschlecht gut um ein Drittel länger mit den Service-Mitarbeitern. Die stört das allerdings weniger: Der Umfrage zufolge bevorzugen 66 Prozent der Mitarbeiter den Technik-Plausch mit weiblichen Anrufern.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).