Sa, 18. November 2017

Liebes-Comeback

09.11.2009 11:27

Prinz Harry zeigt sich wieder mit Chelsy Davy

Briten-Prinz Harry hat sich wieder einmal mit seiner Ex-Freundin Chelsy Davy in der Öffentlichkeit gezeigt und heizt damit neuerliche Spekulationen über ein Liebes-Comeback an.

Im Jänner war die Beziehung des 25-Jährigen mit der zwei Jahre jüngeren Südafrikanerin nach fünf Jahren in die Brüche gegangen, auch weil Chelsy die langen Trennungen wegen Harrys Militärdienst nicht mehr mitmachen wollte.

Doch so ganz konnten die beiden es nicht ohne einander aushalten. Denn schon im Sommer gab es erste Gerüchte über ein Liebes-Comeback. So soll der Prinz mit seiner blonden Ex-Liebsten ständigen Telefonkontakt gehalten und sie mehrfach heimlich getroffen haben. Anfang Oktober gab es wieder Berichte über Geheim-Dates, versteckt vor der Öffentlichkeit.

Seit Samstag (7. November) gibt es nun einen ersten Fotobeweis, dass es die beiden tatsächlich noch einmal miteinander versuchen. Beim Spiel England gegen Australien versuchte das Paar zwar zuerst noch, so zu tun, als sei man nicht gemeinsam da, und setzte einen dunkelhaarigen Bekannten zwischen sich. Doch das änderte sich während des Spiels, man rückte immer näher. Und saß dann letztendlich zusammen, um das Spiel in trauter Eintracht gemeinsam zu verfolgen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden