Do, 23. November 2017

Nervengas und Minen

09.11.2009 09:31

Bundesheer startet ABC-Großübung „Damage Control“

Im Großraum Baden und Wiener Neustadt findet seit Montag die größte Einsatzübung des Bundesheeres in diesem Jahr statt. Von 9. bis 13. November wird die "Damage Control 09" unter dem Motto "Schutz und Hilfe" mit Einbindung von ABC-Abwehr-Kräften aus dem gesamten Bundesgebiet durchgeführt.

Die 6. Jägerbrigade, die Gebirgsbrigade des Bundesheeres, mit ihren fünf Bataillonen in Vorarlberg, Tirol, Salzburg und Kärnten stationiert, führt in Zusammenarbeit mit der ABC-Abwehrschule aus Korneuburg die Katastrophenhilfeübung durch.

Minen und chemische Kampfstoffe
Zweck von "Damage Control 09" sei es unter anderem, für die 2010 geplante NATO-Evaluierung "optimale Rahmenbedingungen" zu schaffen. Neben dem Verhalten bei Minengefahr und Minenunfällen und der Dekontamination nach dem Einsatz von chemischen Kampfstoffen werden auch das Rettungssprengen von verschütteten Personen oder Rettungs- und Bergeeinsätze unter ABC-Bedingungen Übungsthemen sein, kündigte das Bundesheer an.

In den letzten Wochen war das Heer durch seine Übungen in negative Schlagzeilen geraten: In Allentsteig verfehlte Ende September eine Übungsgranate aus einer Panzerhaubitze ihr Ziel und schlug im Ortsgebiet ein. Bei einem Schieß-Unfall mit demselben Geschütz-Typ kam Anfang Oktober ein Berufssoldat ums Leben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden