Di, 21. November 2017

Führerscheinneuling

08.11.2009 11:48

18-Jähriger Alkoholisierter verursacht Unfall

Fünf zum Teil stark beschädigte Autos, aber keine Verletzten: Das ist die Bilanz nach einem von einem betrunkenen Führerscheinneuling verursachten Unfall im Flachgau. Der 18-jährige Lenker aus Bürmoos hatte am Samstag gegen 17.10 Uhr auf der St. Georgener Landesstraße die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, nachdem ihm ein Traktor mit Anhänger entgegengekommen war und er rechts ausweichen musste.

Der Wagen des 18-Jährigen kam ins Schleudern und krachte in vier entgegenkommende Autos, die unmittelbar hinter dem Traktor gefahren waren. Auf einer Verkehrsinsel kam der Pkw des Flachgauers schließlich zum Stillstand. Alle Autoinsassen blieben unverletzt, an den Fahrzeugen entstand zum Teil Totalschaden.

Der Alkotest des Unfalllenkers, der erst seit zwei Wochen in Besitz des Führerscheins war, ergab einen Wert von 0,86 Promille. Alle anderen Beteiligten waren nicht alkoholisiert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden