Fr, 25. Mai 2018

Kilos müssen purzeln

30.04.2018 14:52

Meghan setzt Prinz Harry vor der Hochzeit auf Diät

Meistens ist es ja die Braut, die vor ihrem großen Tag ein paar Kilos verlieren möchte. Wenige Wochen vor der Royal Wedding in Großbritannien ist es aber der Bräutigam, der auf Diät gesetzt wurde. Dank Meghan Markles striktem Ernährungsplan und reichlich Sport hat Prinz Harry schon rund drei Kilo abgenommen - und weitere sollen bis zum 19. Mai folgen.

Bislang war eigentlich nur Meghan Markle bekannt für ihre Fitness-Begeisterung. Die schöne Verlobte von Prinz Harry hält ihre Kurven dank regelmäßigen Yoga- und Pilates-Einheiten sowie Joggen in Form. Bei ihrer Hochzeit am 19. Mai muss sich die ehemalige „Suits“-Beauty um ihr Aussehen also keine Gedanken machen. Ganz anders Prinz Harry, der in den letzten Jahren nicht viel von strenger Diät hielt, wenige Wochen vor der Trauung nun aber doch zum Handkuss kommt.

Damit der Hochzeitsanzug nämlich auch perfekt sitzt, versucht der Briten-Prinz gerade, einige Kilos loszuwerden. Rund 650 Euro monatlich lässt er sich für den Traumbody das exklusive Fitnessstudio kosten, berichtet die „Daily Mail“. Auf den Teller kommt derweil statt Kohlenhydrate und industriell verarbeiteter Produkte viel Grünkohl und Quinoa sowie viele Obst- und Gemüsesmoothies - Meghans Ernährungsplan sei Dank. „Meghan hat Harrys Ernährung komplett verändert“, so ein Insider zur britischen Zeitung.

Drei Kilo seien bei Harry so schon gepurzelt, weiter sollen bis Mitte Mai folgen. Doch damit nicht genug: Angeblich will Meghan ihren künftigen Ehemann auch davon abbringen, Fleisch zu essen. Doch nicht nur Harry muss bis zur royalen Hochzeit fasten, auch Meghan soll seit Monaten kontinuierlich an Gewicht verlieren. Gerüchten zufolge sei ihr Brautkleid schon mehrmals neu angepasst worden, da sie immer dünner werde. 

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Machtwort von 96-Boss
Harnik zu Bremen? „Rumeiern bringt nur Unruhe“
Fußball International
Schluss mit Gendern
Bundesheer streicht jetzt das Binnen-I
Österreich
Moderne Schrittmacher
Das Herz digital im Blick
Gesund & Fit
Puls-4-Moderatorin
Silvia Schneider will NICHT über Gabalier reden!
Video Stars & Society

Für den Newsletter anmelden