So, 27. Mai 2018

Red Bull

30.04.2018 11:43

Lauda würde Crash-Piloten zur Kasse bitten

Nach dem Crash der Red-Bull-Kampfhähne Daniel Ricciardo und Max Verstappen in Baku hatte Niki Lauda als leidgeprüfter Mercedes-Teamaufsichtsrat einen Ratschlag parat. Ins Büro würde er die beiden Piloten zitieren und „erklären, wieviel weniger sie ausgezahlt bekommen für den Schaden, den sie angerichtet haben“, sagte der Österreicher nach dem Grand Prix von Aserbaidschan.

Lauda ist mit der Thematik nicht unerfahren. Mit Lewis Hamilton und Nico Rosberg hatte das Silberpfeil-Team seinerzeit selbst ein zum Teil vergiftetes Fahrerduell zu bändigen.

Ricciardo und Verstappen hatten sich am Sonntag schon das ganze Rennen bekämpft. Zehn Runden vor Schluss lagen sie dann in Reichweite zum Podest, als der Australier dem Niederländer ins Heck krachte. „Sie müssen so viel Hirn haben, dass sie gar nicht erst in so eine Situation kommen“, rügte Motorsportberater Helmut Marko die beiden.

Verstappen hatte auf der Zielgeraden mit Spurwechseln die Innenbahn blockiert, Ricciardo war schließlich aufgefahren - das vorzeitige Aus. „Beide tragen die gleiche Schuld“, sagte Teamchef Christian Horner nach einem Gespräch mit dem reumütigen wie explosiven Duo. Eine Stallorder will Red Bull nicht einführen. „Das Wichtigste ist, dass sie daraus lernen und es nicht noch einmal machen“, sagte Horner. In der Rennfabrik soll das Duo aber Abbitte leisten.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Naht der Abschied?
Ronaldo rätselhaft: „Es war sehr schön bei Real!“
Fußball International
Nach Reals CL-Triumph
Zidane jubelt: „Das ist ein historischer Moment!“
Fußball International
Frühzeitiges Final-Aus
Das Salah-Drama! Jetzt wackelt sogar die WM
Fußball International
Unglücksrabe
Karius bittet unter Tränen um Entschuldigung
Fußball International
„Sargnagel“ Karius
Liverpool-Goalie schenkt Real Madrid den CL-Titel!
Fußball International
Irres CL-Finale
Jahrhundert-Tor im Schatten zweier Mega-Patzer
Fußball International
Es ging heiß her
CL-Finale: Die Eröffnungsshow in Bildern
Fußball International

Für den Newsletter anmelden