So, 27. Mai 2018

Oberösterreicherin

27.04.2018 19:33

Deutscher Filmpreis: Lola für Birgit Minichmayr

In Berlin wird am Freitagabend der Deutsche Filmpreis verliehen. Die erste Trophäe ging vor mehr als 1.900 prominenten Gästen an die Oberösterreicherin Birgit Minichmayr für die beste weibliche Nebenrolle. Die 41-Jährige aus Leonding wurde für ihre Darstellung in dem Drama „3 Tage in Quiberon“ geehrt.

Der Film „3 Tage in Quiberon“ von Emily Atef erhielt auch den Preis für die beste Filmmusik. Er ging mit zehn Nominierungen als Favorit ins Rennen. In dem Schwarz-Weiß-Film spielt Birgit Minichmayr (41), die beste Freundin der mit dem Leben hadernden Romy Schneider. „2018 ist so, so gut zu mir“, rief Minichmayr begeistert, als sie die Trophäe bei der Verleihung des Deutschen Filmpreises entgegennahm

Die Lolas sind die wichtigste Auszeichnung für das deutsche Kino. Durch die Gala führte Schauspieler Edin Hasanovic („Brüder“, „Nur Gott kann mich richten“).

Zwei Preisträgern war die Lola schon sicher. Der 78-jährige Regisseur, Schauspieler und Autor Hark Bohm („Nordsee ist Mordsee“) war Lola-Ehrenpreisträger und wurde für herausragende Verdienste um den deutschen Film ausgezeichnet. Die undotierte Lola für den „besucherstärksten deutschen Film des Jahres“ ging an Autor und Regisseur Bora Dagtekin für die Komödie „Fack ju Göhte 3“ mit mehr als 6 Millionen Besuchern.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden