So, 19. November 2017

Racheakt vermutet

07.11.2009 10:20

Rowdys zerkratzten Polizisten-Mercedes

Im hintersten Eck eines Autoabstellplatzes in Zwettl war der zum Verkauf stehende Mercedes eines Exekutivbeamten abgestellt. Ausgerechnet dieses Fahrzeug älteren Baujahres wurde von noch Unbekannten zerkratzt. Die Rowdys zertrümmerten auch die Scheiben. Der Schaden beträgt 5.000 Euro.

Schon vor einigen Tagen hatte der Polizist seinen ausgedienten fahrbaren Untersatz zum Händler gebracht. Als Angestellte des Autohauses den gut erhaltenen Pkw des Waldviertlers nun auf dem Abstellplatz begutachten wollten, fuhr ihnen der Schrecken in die Glieder: Ausgerechnet der Wagen der deutschen Nobelmarke war demoliert.

Andere Pkw neueren Datums hatten die noch unbekannten Rowdys bei ihrem nächtlichen Streifzug völlig unbehelligt gelassen. Jetzt versuchen Kriminalisten die Ursache des mysteriösen Anschlags zu klären. Ermittelt wird in alle Richtungen. „Neben einem unwahrscheinlichen Zufall ziehen wir auch einen Racheakt in Betracht“, heißt es.

BMW in St. Pölten gestohlen
Nach frechen Autodieben fahnden die Kollegen des Opfers derzeit in St. Pölten: Ein Unbekannter knackte das Schloss eines auf einem Firmenparkplatz an der Wiener Straße abgestellten BMW 535d und brauste davon. Der Schaden beträgt 21.000 Euro!

von Mark Perry und Lukas Lusetzky, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden