So, 22. Oktober 2017

Feuer im Ortskern

06.11.2009 12:52

Wirtschaftsgebäude in Flammen – 115 Florianis im Einsatz

Ein Wirtschaftsgebäude im Ortskern von Laab im Walde (Bezirk Mödling) ist in der Nacht auf Freitag in Vollbrand geraten. Mehr als 100 Feuerwehrleute kämpften gegen die Flammen.

Gegen 22.30 Uhr wurde in der Feuerwehrzentrale des Bezirks Mödling Alarm geschlagen: Auf dem Areal eines Bauernhofs war ein bis obenhin mit Brennholz gefülltes Nebengebäude in Brand geraten. Sofort machten sich die Einsatzkräfte der Feuerwehren Laab im Walde und Breitenfurt auf den Weg zum Brandort.

Mehrere Feuerwehren nachalarmiert
Da das Feuer rasch ein größeres Ausmaß als befürchtet erreichte, wurden außerdem die Wehren aus Kaltenleutgeben, Wolfsgraben sowie Purkersdorf nachalarmiert. Letztlich standen 115 Mann mit 17 Fahrzeugen im Einsatz, die sich vorerst auf die Sicherung der angrenzenden Gebäude – Stallungen und ein Wohngebäude – konzentrieren mussten.

Mehr Bilder vom Ort des Geschehens findest du in der Infobox!

Erst gegen 24 Uhr konnte der Brand unter Kontrolle gebracht werden – die weitere Ausbreitung des Feuers wurde verhindert. Das Brennholz in dem abgebrannten Nebengebäude erwies sich freilich als seiner ursprünglichen Bestimmung "würdig" – Glutnester mussten die ganze Nacht über kontrolliert werden. Ein Helfer erlitt bei dem Einsatz eine leichte Rauchgasvergiftung.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).