So, 20. Mai 2018

Sensationeller Fund

26.04.2018 13:34

Seltenes Riesen-Ei eines Elefantenvogels entdeckt

Einen sensationellen Fund hat eine Mitarbeiterin des Naturkundemuseums in Buffalo im US-Bundesstaat New York gemacht. Als sie im Lager den Katalog digitalisierte, stieß sie auf eine Kiste, in der laut dem Etikett ein Abguss verstaut war. Bei näherer Betrachtung stellte Paige Langle allerdings fest: Es handelt sich um ein extrem seltenes Riesen-Ei eines Elefantenvogels.

„Als ich das Ei sah, war es so viel größer als alle anderen Eier in unserer Sammlung“, sagte Langle, die für die Zoologie-Sammlung des Museums zuständig ist. „Es hat so viele Details und Narben - und die Farbe ist wunderschön. Es sieht zu echt aus, um nur ein Abguss zu sein.“ Das Museum hat mehr als 1000 Eier in seiner Sammlung - aber dieses ist 30 Zentimeter hoch, hat einen Umfang von 70 Zentimetern und ist rund eineinhalb Kilogramm schwer.

Tiere wurden bis zu drei Meter groß
Untersuchungen ergaben: Es handelt sich um ein echtes Ei eines Elefantenvogels, einer vor langer Zeit ausgestorbenen Laufvogelart, die nur auf Madagaskar vorkam und deren Exemplare bis zu drei Meter groß und 400 Kilogramm schwer werden konnten. Damit handelte es sich um eine der größten bekannten Vogelarten der Erdgeschichte. Die Aepyornithidae, so der wissenschaftliche Name, starben vor einigen Hundert Jahren aus.

Weltweit nur 40 Elefantenvogel-Eier
Bei Nachforschungen in Buffalo stellte sich heraus, dass ein Kurator des Museums das Ei 1939 gekauft hatte und es danach in Vergessenheit geriet. Experten gehen davon aus, dass nur rund 40 derartige Eier weltweit in Museen zu finden sind. Ab dem 1. Mai will das Naturkundemuseum sein frisch gefundenes Ei in einer Ausstellung den Besuchern präsentieren.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden