Fr, 15. Dezember 2017

Schüsse bei Hochzeit

06.11.2009 11:59

Leibwächter von Bündchen in San Jose festgenommen

Sieben Monate nach der Hochzeitsfeier von Topmodel Gisèle Bündchen und ihrem Mann Tom Brady in Costa Rica ist ein Leibwächter unter dem Verdacht festgenommen worden, am Rande des Festes auf den Wagen zweier Fotografen geschossen zu haben.

Polizisten durchsuchten am Donnerstag die Büros einer Sicherheitsfirma in San Jose, die Bodyguards für die Hochzeitsfeier im April gestellt hatte. Ein verdächtiger Mitarbeiter wurde abgeführt.

Der AFP-Fotograf Yuri Cortez und sein costaricanischer Kollege Rolando sowie die Nachrichtenagentur AFP hatten wegen des Vorfalls Klage gegen Bündchen und Brady eingereicht. Laut Klageschrift waren die Fotografen am Rande der Hochzeits-Nachfeier in Costa Rica von Leibwächtern bedroht worden, nachdem sie das Fest von einem Nachbargrundstück aus fotografiert hatten. Sie seien gezwungen worden, auf Bündchens und Bradys Grundstück zu fahren und hätten dort ihre Filme und Speicherchips abgeben sollen. Nach ihrer Weigerung habe einer der Sicherheitsmänner versucht, ihnen die Kameras zu entreißen. Als die beiden Fotografen mit ihrem Wagen davonfuhren, habe ein Bodyguard auf ihr Fahrzeug geschossen. Eine Kugel habe die Heckscheibe durchschlagen und die Köpfe der Fotografen nur knapp verfehlt.

Die Kläger machen das brasilianische Fotomodell und den Football-Star für den Vorfall verantwortlich. Sie hätten den Leibwächtern erlaubt zu schießen und seien zudem bei der Auswahl ihres Sicherheitspersonals "fahrlässig und unvorsichtig" gewesen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Für den Newsletter anmelden