Do, 24. Mai 2018

Hund überlebte knapp

25.04.2018 12:03

Giftköder-Alarm in drei Gemeinden

Giftköder-Alarm in gleich drei steirischen Gemeinden gab es gestern Mittag. In einer Siedlung in Gössendorf wurde ein Hund im eigenen Garten vergiftet, der nur dank einer Not-Operation überlebte.

In Gössendorf, Raaba und auch Fernitz wurden nun Fälle bekannt, wonach offenbar Pfirsich- oder Nektarinenkerne mit Leckereien überzogen waren, die wiederum mit Gift gefüllt waren. Von einer regionalen Tierklinik wurde bestätigt, dass es derzeit einige Fälle dieser Art gibt.

Alexander Petritsch
Alexander Petritsch

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden