Do, 23. November 2017

Pensionistin beklaut

06.11.2009 04:01

Diebe ergattern Bankomatkarte samt Code

Ein unachtsamer Moment hat schon genügt: Gauner stahlen in einem Vöcklabrucker Supermarkt einer 70-jährigen Pensionistin die Handtasche samt Geldbörse. Mit 250 Euro Bargeld und der Bankomatkarte, mit der sie 2.400 Euro behoben. Denn die Frau hatte fatalerweise den Zettel mit dem Code bei der Karte deponiert!

Das macht es Dieben richtig leicht – davor warnt die Sicherheitsdirektion immer wieder eindringlich. Wie "erkennt" man potentielle Diebe? Sie fragen etwa im Einkaufsmarkt freundlich, wo das Gemüse liegt – und während das hilfsbereite Opfer den Weg weist, greift ein Komplize blitzschnell zu, reißt Taschen oder Börsen an sich und ist schon wieder weg. Eine weitere Gelegenheit macht ebenfalls rasch Diebe: Während jemand prüft, ob das Obst noch frisch genug ist, verschwindet sein Eigentum.

Ein verhängnisvoller Fehler, den auch die bestohlene Frau in Vöcklabruck gemacht hat: die Handtasche an den Haken des Einkaufwagens hängen! Die Geldbörse am besten immer am Körper tragen. "Bei jedem Gedränge ist Vorsicht geboten", gibt Hermann Feldbacher von der Sicherheitsdirektion zu bedenken. So auch an den Kassen nach dem Einkaufen. Ebenfalls gerne von Dieben ausgenützt: abgelenkte Kunden, die Kleidung probieren.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden