So, 22. Oktober 2017

"Knight and Day"

05.11.2009 13:43

400 bis 500 Komparsen für Dreh in Salzburg gesucht

Für die Dreharbeiten des Action-Films „Knight and Day“ mit den Hollywoodstars Tom Cruise und Cameron Diaz werden in Salzburg 400 bis 500 Komparsen gesucht. In Frage kommen Interessierte jeden Alters, auch Kinder, die um 30 Euro pro Tag in die Rolle von FBI-Agenten, Polizisten, elegante Besucher und Passanten schlüpfen wollen.

Das Casting geht am 10. und 11. November von 17.00 bis 21.00 Uhr im Kongresshaus der Stadt Salzburg über die Bühne, gedreht wird von 19. bis 24. November in der Salzburger Innenstadt.

Komparsen maximal zwei Tage eingesetzt
Die Komparsen müssen keine schauspielerischen Fähigkeiten mitbringen, "sie sollen nur Zeit haben", erklärte am Donnerstag Harald Reich von der Agentur Austrocast in Wien. Die einzelnen Personen werden maximal zwei Tage eingesetzt, vor allem dann, wenn sie FBI-Agenten und Polizisten darstellen. "Für die Komparsen ist es aber nicht gefährlich", beruhigte Reich. Die Verfolgungsjagden über die Dächer der Altstadt werden von Profis gespielt.

Obwohl Salzburg das Filmprojekt des Hollywood-Produzenten 20th Century Fox mit 300.000 Euro Produktionszuschuss fördert, macht die 200-köpfige Filmcrew viel kürzer als erwartet Station in Salzburg.

Nur sechs Tage Dreh in Salzburg, anstatt drei Wochen
Bei einer Pressekonferenz Anfang Oktober hieß es noch, die in Salzburg vorgesehen Szenen würden im Dezember drei Wochen lang in Stadt und Land gedreht. Nun laufen die Kameras sechs Tage lang im November, und zwar "ausschließlich in der Salzburger Innenstadt", wie Reich erklärte.

"Natürlich sind Tom Cruise und Cameron Diaz auch dabei, ohne die geht es ja gar nicht. Dann zieht das Filmteam nach Spanien weiter."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).