Mi, 22. November 2017

90.000 Tonnen

05.11.2009 12:24

Millionen-Investition in neues Pelletswerk in Gmunden

Der oberösterreichische Produzent Hot'ts Holzpellets investiert sieben Millionen Euro in einen neuen Standort in Oberweis im Bezirk Gmunden. Das Werk soll im Endausbau jährlich an die 90.000 Tonnen Pellets aus Abfällen wie Sägemehl, Hobelspänen oder Waldrestholz erzeugen und damit rund 20.000 Haushalte versorgen können.

Der Produktionsprozess soll Ressourcen bestmöglich schonen: Die Energie, die für die Trocknung der Rohstoffe benötigt wird, soll das neue Werk aus der Abwärme einer nahe gelegenen Papierfabrik beziehen. Die Eröffnung ist für Ende März 2010 geplant.

Die Pelletsbranche erwartet trotz Wirtschaftskrise für heuer und kommendes Jahr ein deutliches Wachstum, so Hot'ts-Geschäftsführer Gerhard Glechner. Für das Unternehmen wird Oberweis der dritte Produktionsstandort nach Mattighofen im Bezirk Braunau und Pfarrkirchen in Bayern sein.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden