Fr, 25. Mai 2018

Vorjahresfinalist

21.04.2018 14:53

Thiem: Barcelona-Freilos dann Munar oder Sousa

Vorjahresfinalist Dominic Thiem bekommt es beim mit 2,794 Mio. Euro dotierten ATP-500-Turnier in Barcelona nach einem Freilos zunächst entweder mit Jaume Munar (ESP) oder Joao Sousa (POR) zu tun. Der 24-jährige Weltranglisten-Siebente, der hinter Titelverteidiger Rafael Nadal (ESP) und Grigor Dimitrow (BUL) als Nummer drei gesetzt ist, wurde nicht in die Rasterhälfte Nadals gelost. 

Eine Wiederholung des Vorjahres-Finales Nadal-Thiem wäre also theoretisch möglich. Allerdings ist es bis dahin ein weiter Weg: Thiem könnte im Achtelfinale gegen Nadals Landsmann Fernando Verdasco (15), im Viertelfinale gegen Diego Schwartzman (ARG-7) und im Halbfinale gegen Dimtrow (2) antreten müssen.

Mit Andreas Haider-Maurer, der sein geschütztes Ranking nutzt, ist ein zweiter Österreicher fix im Bewerb. Der Niederösterreicher trifft zum Auftakt auf den Spanier Robert Carballes Baena, ein Sieg würde in Runde zwei mit einem Duell gegen Topstar Nadal „belohnt“. In der Qualifikation versucht sich übrigens auch Davis-Cup-Held Jürgen Melzer, der am Samstag sein erstes Ausscheidungsmatch gegen Matthias Bachinger (GER) knapp, aber doch 6:7(5),6:1,7:6(4) gewonnen hat.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden