So, 19. November 2017

Seltsamer Kram

04.11.2009 15:18

Nicole Kidman redet Tacheles über ihr Liebesleben

Die australische Schauspielerin Nicole Kidman hat in einem ungewöhnlichen Interview Einblick in ihr Liebesleben gewährt. Sie sagt, sie habe bereits alles ausprobiert, auch seltsamen Fetischkram.

Der Star aus Filmen wie "Moulin Rouge" oder "Eyes Wide Shut" sagt in einem sehr offenen Interview mit der britischen Ausgabe des Männermagazins "GQ", dass sie während ihrer Beziehungen bereits alles erlebt habe. "Ich habe die Leidenschaft erforscht und das Verderben kennengelernt. Ich habe Liebe als einen kummervollen Ort erlebt. Ich habe seltsames sexuelles Fetischzeug ausprobiert, aber auch die banalen Seiten der Ehe erlebt und monogam gelebt."

Seit drei Jahren ist die 42-Jährige nun mit dem Country-Sänger Keith Urban glücklich verheiratet. Über die Beziehung zum Vater ihrer zweijährigen Tochter Sunday Rose sagt sie, diese sei wunderbar "roh und gefährlich".  

Nicht sprechen will die Schauspielerin über ihren ersten Ehemann Tom Cruise. Die Geheimnisse der zehnjährigen Ehe sollen solche bleiben. Wie auch der Grund für Trennung 2001. "Ich habe die Einzelheiten darüber nie diskutiert und werde das auch nie tun", sagt sie. Nur so viel: Sie habe Cruise aus Liebe geheiratet, obwohl ihre Manager ihr dringend davon abgeraten hatten. Ihre Tagebücher habe sie vor der Heirat mit Urban verbrannt. "Man würde nur schlechte Dinge herausfinden", verrät sie.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden