Mi, 23. Mai 2018

Luonto

19.04.2018 10:00

Statt Strom glühen in alten Birnen jetzt Pilze

Das „Junior Achievement Austria“ bietet Schülern aller Schultypen die Möglichkeit, ins Wirtschaftsleben zu schnuppern. Sie können Unternehmen gründen und ein Jahr lang führen. Die 2. Klasse Informationstechnologie (2AFITT) in der HTL hat die Firma „Luonto“ ins Leben gerufen. Sie verkaufen  ganz besondere Glühbirnen.

Isabella Polliger, die in der Klasse unterrichtet, hat schon eine „Junior Company“, also eine Schülerfirma, laufen: „Für Glasgravuren.“ Die neue befasst sich mit der Umwelt. In einem Brainstorming wurde die Idee für „Luonto“ (Finnisch für Natur) geboren.

Selbst versorgendes Ökosystem
Das ist ein „Upcycling“ alter Glühbirnen. Erst wird ihr Innenleben entfernt, dann werden sie mit Sand und Waldboden befüllt und schließlich werden vorsichtig verschiedene Waldmoose hineingegeben. Mit ein paar Tropfen Wasser und mit einem Holz abgedichtet, entsteht so ein sich selbst versorgendes Ökosystem.

Die Lehrerin: „Meine Wald-Birne hab’ ich seit September zuhause stehen, sie wächst und gedeiht.“ Bisher hat sie auch noch nicht den Rahmen gesprengt. „Eine Kollegin erzählte mir, dass in ihrer Glühbirne sogar ein Pilz wächst.“

Bellaflora als Partner
Aus einem Produkt, das nicht mehr gebraucht wird, entstand ein Dekorationsgegenstand mit Mehrwert.  Isabella Polliger: „400 Stück werden produziert. Unser Partner ist Bellaflora; dort werden die Glühbirnen am 4. und 5. Mai verkauft.“

In der Firma müssen natürlich Gehälter gezahlt, Buchhaltung gemacht und Steuererklärungen abgegeben werden. Die Start-Finanzierung besorgten die Schüler; am Ende bekommen sie ihre Investitionsanteile mit einem kleinen Gewinn zurück.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden