Mo, 21. Mai 2018

Achtelfinal-Hit

18.04.2018 18:45

Kracher in Monte Carlo! Thiem trifft auf Djokovic

Der Gegner von Dominic Thiem im Achtelfinale des Masters-1000-Turniers in Monte Carlo heißt Novak Djokovic. Der als Nummer 9 gesetzte Serbe besiegte am Mittwoch den kroatischen Jungstar Borna Coric nach 2:16 Stunden mit 7:6(2), 7:5. Damit kommt es am Donnerstag (2. Partie nach 11 Uhr) zum insgesamt siebten Kräftemessen von Österreichs Tennis-Star mit dem zwölffachen Major-Sieger. Via sportkrone.at-Ticker sind Sie bei der Partie LIVE dabei!

Thiem hat bisher erst einmal gegen den 30-jährigen Superstar gewonnen. Im French-Open-Viertelfinale des Vorjahres setzte sich der Niederösterreicher mit 7:6(5), 6:3, 6:0 durch. In davor fünf Begegnungen hatte Thiem nur einen Satz gewonnen. Der „Djoker“ erreichte nach zuletzt zwei Auftaktniederlagen erstmals seit den Australian Open in Melbourne wieder das Achtelfinale. Er hatte gegen den 21-jährigen Coric allerdings einige Mühe, auch das Match abzuschließen. Nach zwei Matchbällen bei 5:3 vergab Djokovic bei 5:4 sieben weitere, ehe er erst die zehnte Chance nutzen konnte.

Österreichs Weltranglisten-Siebenter feiert in Monte Carlo ein Comeback nach fünfwöchiger Pause.Der 24-jährige Lichtenwörther, der seinen Achtelfinal-Gegner am Mittwoch beobachtete, hat im Fürstentum von Monaco übrigens bisher noch nie das Viertelfinale erreicht: 2014 und 2015 setzte es Auftaktniederlagen, 2016 und 2017 scheiterte Thiem jeweils im Achtelfinale an Rafael Nadal bzw. David Goffin. Ein Duell mit Nadal könnte es für Thiem bei programmgemäßem Verlauf im Viertelfinale geben, allerdings ist Djokovic natürlich eine hohe Hürde.

Und auch Djokovic will noch nicht an ein mögliches Duell mit Sandplatz-König Nadal denken: „Das wäre respektlos gegenüber Dominic und seinem Tennis, jetzt über Nadal zu reden. Dominic ist definitiv in den Top 3 der Welt auf Sand, vergangenes Jahr hat er mich in Paris ohne Satzverlust besiegt“, erklärte der Serbe. Thiem sei insgesamt einer der besten Spieler und habe alle Vorzüge, die einen Sandplatz-Spezialisten ausmachen. „Er hat alles, das gesamte Repertoire für Sandplatz-Tennis. Damit muss ich mich jetzt beschäftigen“, betonte Djokovic.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Sieg gegen die Schweiz
Schweden erobert WM-Titel im Penaltyschießen
Eishockey
Serie A
Inter holt letztes Champions-League-Ticket
Fußball International
Primera Division
Barcelona besiegt Sociedad bei Iniesta-Abschied
Fußball International
Nachwuchs-Fußball
Niederlande holt U17-EM-Titel im Elfmeterschießen
Fußball International
Innenverteidiger
Maresic verlängert bis 2020 bei Sturm Graz
Fußball National
Spieler der Saison
Valon Berisha versteht Zulj-Wahl nicht
Fußball National
Achter Masters-Triumph
Nadal nach Sieg in Rom wieder Nummer eins
Tennis
Große Meisterparty
Teller für Salzburg! Rose feiert mit Liegestützen
Fußball National
1:0 gegen Mattersburg
Salzburg knackt mit Last-Minute-Sieg Punkterekord
Fußball National

Für den Newsletter anmelden