Echt nicht schön!

Pancake und Co.: Die peinlichsten Snapchat-Filter

Snapchat-Filter und jene aus anderen Apps sind wahnsinnig beliebt. Scrollt man durch Instagram entdeckt man nur ganz wenige Bilder, die weder mit einem Filter noch nachbearbeitet wurden. Die Grund dafür ist, dass die meisten nicht nur die Landschaft sondern auch Gesichter im besten Licht zeigen. Nicht wenige finden, dass sie unter Filtern viel besser aussehen. Doch nicht alle holen das Beste aus einem heraus. Es gibt auch jene Filter, die wahnsinnig peinlich oder hässlich sind.

Mittlerweile gibt es sogar Menschen, die so aussehen wollen, wie unter einem Snapchat-Filter und mit diesen Beispielfotos zum Beauty-Doc gehen. Ziemlich sicher, sind es nicht jene Filter, die City4U euch hier vorstellt:

Nach all den Schockern zum Abschluss doch noch ein entzückendes Filter-Pic:

April 2018

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Viktoria Graf
Viktoria Graf
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr