So, 22. April 2018

Wichtiges Thema:

17.04.2018 05:58

Vorlesen zeigt den Kindern die Magie der Bücher

Wer seine Kinder liebt, der liest ihnen vor - das ist das Ergebnis einer großen Imas-Studie, die für den OÖ Familienbund erstellt wurde. Die VP-Organisation predigt aber nicht nur, sondern ist auch selbst aktiv. Von 25. bis 27. April findet am Linzer Pöstlingberg zum zehnten Mal das Lese- und Geschichtenfestival statt.

Die Zahlen sind bekannt, darum aber nicht weniger erschreckend. Bei der Standardüberprüfung in Deutsch verfügten nur 56 Prozent der Schüler in der 8. Schulstufe über ein sicheres Lese- und Textverständnis. 28 Prozent der Jugendlichen erreichen die geforderten Bildungsstandards im Lesen teilweise und 17 Prozent gar nicht.

Vorlesen als Schlüssel
Vorlesen ist ein Schlüssel, um die Lesekompetenz beim Nachwuchs zu stärken. „Meine Frau und ich haben unseren Kindern schon vorgelesen, als sie noch ganz klein waren. Das jeweilige Lieblingsbuch konnte dann nach kurzer Zeit bereits auswendig mitgesprochen werden“, sagt Familienbund-Obmann Bernhard Baier.Ritual beim EinschlafenDer Familienbund nennt ein Tipps für einen besseren Zugang zur Welt der Bücher. Machen Sie das Vorlesen zu einem fixen Bestandteil im Tagesablauf wie zum Beispiel die klassische Gute-Nacht-Geschichte. Besorgen Sie sich einen Büchereiausweis! Kinder lieben es, mit ihren Eltern eine Bibliothek zu entdecken. Machen Sie Lesen zum Abenteuer! Stimmen verstellen, Handpuppen Verwenden - einfache Tricks machen viel aus.

Großes Lesefest
Das große Lesefest am Linzer Pöstlingberg findet von 25. bis 27. April statt, der Unkostenbeitrag beträgt pro Kind drei Euro. Stargast ist Erich Schleyer.

Christoph Gantner, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden