Mo, 18. Dezember 2017

Der falsche Knopf...

03.11.2009 10:11

Zivilist katapultiert sich aus Kabine von Militärmaschine

Dieser Ausflug in einer Militärmaschine - ein Freundschaftsdienst des Piloten - wird einen Mann aus Südafrika wohl sein Leben lang verfolgen. Denn gerade als der Pilot zu einem akrobatischen Manöver ansetzte, löste der Zivilist aus Versehen den Schleudersitz aus und katapultierte sich aus der Kabine...

Der Pilot hatte seinem Freund dessen Herzenswunsch erfüllt und sich dazu bereit erklärt, ihn in der Pilatus PC-7 der südafrikanischen Militärstaffel Silver Falcons auf einen Einzelflug mitzunehmen.

"Peng - und der Passagier war weg!"
Doch als der Armeeangehörige mit seinem Manöver begann, war sein Passagier plötzlich verschwunden. "Peng, und der Passagier war weg!", betitelte dementsprechend auch die Zeitung "Timeslive" eine Story über den unglaublichen Vorfall.

Was war passiert? Der Freund hatte irrtümlich den Schalter für den Schleudersitz betätigt und düste daraufhin mit 20-facher Erdbeschleunigung aus der Kabine. Der verblüffte Pilot drehte sofort ab und kehrte zum Ort des Geschehens zurück, um nach dem Zivilisten Ausschau zu halten.

Mann unversehrt zu Boden geschwebt
Dabei stellte er erleichtert fest, dass sein Freund noch lebte und am Fallschirm Richtung Boden schwebte. Auch die PC-7 landete danach unversehrt. Die südafrikanische Luftwaffe hat nun eine Untersuchung des Vorfalls angekündigt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden