Sa, 21. Oktober 2017

Bei Routinekontrolle

03.11.2009 10:32

Pkw-Lenker mit 560 Stangen Zigaretten im Auto erwischt

Ein polnischer Zigarettenschmuggler ist der Polizei am Montagnachmittag auf der Westautobahn (A1) ins Netz gegangen. Die Beamten fanden bei einer Routinekontrolle Zigaretten im Wert von 20.000 Euro im Auto des Mannes.

Die Streifenbeamten wurden wegen einer Übertretung in Eggendorf auf den 38-jährigen Lenker aufmerksam. Als sie ihn stoppten und eine Lenker- und Fahrzeugkontrolle durchführten, staunten die Beamten nicht schlecht. Der Mann hatte in seinem Auto 560 Stangen Zigaretten versteckt.

Der Gesamtwert der geschmuggelten Tabakwaren beträgt rund 20.000 Euro. Die Schmuggelware und der Pole wurden der Zollfahndung übergeben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).